Paraffine/Mineralöle

Wie es der Titel schon verrät, möchte ich euch alle mal etwas über diese Mineralöle oder auch Paraffine aufklären.

Viele haben den Begriff sicher schon mal gehört oder darüber gelesen, jedoch wissen die meisten nicht was es genau ist, für was es verwendet wird, was es auf oder mit der Haut anrichtet.

 

Paraffine oder auch Mineralöle genannt, sind Abfallprodukte der Erdölindustrie und sie werden in ganz vielen kosmetischen Produkten verwendet.

Bei Erdöl denken viele sicher zuerst an den Tank ihres Autos oder an ein Ölheizungssystem. Doch kaum jemandem kommt es als pflegende Substanz in den Sinn, die man sich gerne auf die Haut auftragen möchte. Paraffine/Mineralöle haben jedoch den "Vorteil", dass sie viel günstiger sind, wie ein hochwertiges Öl und deshalb kommen sie in diversen Pflegeprodukten für unsere Haut zum Einsatz.

Vielfach werden sie als pflegend, rückfettend und ein tolles Hautgefühl gebend bezeichnet. Klar dass man da zugreift, den jeder und jede möchte ein gutes Hautgefühl haben und sich wohlfühlen.

 

Experten warnen schon länger davor, dass sich das wasserunlösliche Paraffin lediglich als Film auf die Haut legt. Die Haut kann diesen Stoff auch nicht aufnehmen, da er völlig Hautfremd ist. Es vermittelt zwar ein tolles, weiches und entspanntes Hautgefühl, schadet bei häufiger Anwendung jedoch mehr als es Nutzen bringt. Auf lange Sicht werden die Poren völlig verstopf, die natürlichen Reperaturmechanismen gestört und die Haut kann nichts mehr aufnehmen, auch gute Pflegeprodukte nicht. Es passiert, was man eigentlich verhindern möchte: Die Haut wird trocken, es können Reizungen entstehen und die Bildung von Falten wird dadurch begünstigt.

 

 

Doch was genau heisst dies nun für eure tägliche Haut- und Haarpflege?

 

Schaut genauer hin, fragt wenn nötig nach, was genau in den Produkten enthalten ist, die Ihr selber benutzt. Nicht immer ist das günstigste das Beste, aber auch nicht alle teuren Produkte sind frei von Paraffinen. Tut es eure Haut zuliebe und pflegt sie mit wirklich hochwertigen Produkten.

 

 

Bis zum nächsten Blogbeitrag

 

Ihre Tamara Jordi

 

 

Experten warnen schon länger davor, da
Experten warnen schon länger davor, dass sich das wasserunlösliche Paraffin lediglich als Film auf die Haut legt. Die Haut kann den Stoff nicht aufnehmen. Dies vermittelt zwar ein weiches, entspanntes Hautgefühl, schadet bei häufiger Anwendung der Haut aber letztendlich mehr als es Nutzen bringt, da die Poren verstopfen und zudem die natürlichen Regenerationsmechanismen der Haut gestört werden.

Auf lange Sicht kann durch die Verwendung dieser Kosmetikprodukte das forciert werden, was eigentlich verhindert werden soll: Die Haut trocknet aus, es kann zur vermehrten Bildung von Falten kommen. Dabei spielt der Preis der Pflegeartikel keine Rolle.

Paraffin könnte auf Dauer schädlich für die Haut sein | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/gesundheit/paraffin-koennte-auf-dauer-schaedlich-fuer-die-haut-sein-id7379362.html#plx847335877
Experten warnen schon länger davor, dass sich das wasserunlösliche Paraffin lediglich als Film auf die Haut legt. Die Haut kann den Stoff nicht aufnehmen. Dies vermittelt zwar ein weiches, entspanntes Hautgefühl, schadet bei häufiger Anwendung der Haut aber letztendlich mehr als es Nutzen bringt, da die Poren verstopfen und zudem die natürlichen Regenerationsmechanismen der Haut gestört werden.

Auf lange Sicht kann durch die Verwendung dieser Kosmetikprodukte das forciert werden, was eigentlich verhindert werden soll: Die Haut trocknet aus, es kann zur vermehrten Bildung von Falten kommen. Dabei spielt der Preis der Pflegeartikel keine Rolle.

Paraffin könnte auf Dauer schädlich für die Haut sein | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/gesundheit/paraffin-koennte-auf-dauer-schaedlich-fuer-die-haut-sein-id7379362.html#plx847335877

Kommentar schreiben

Kommentare: 0